TCM-Constam

Praxis für TCM Akupunktur, Tuina Massage, westliche Kräuter, Ernährungsberatung und Mikronährstoffberatung

über mich

Akupunktur und Tuina Massage

Kosten Versicherung

Freie Termine

Ernährung

Kräuter


 

Die traditionelle chinesische Medizin TCM stellt eine ganzheitliche Therapieform für körperliche und psychische Beschwerden dar. Akupunktur ist nicht schmerzhaft, weil die Nadeln sehr fein sind. Bei Angst vor Nadeln kann auf japanische Akupunktur-Pflaster oder Gitterpflaster ausgewichen werden. Die Stimulierung von Akupunkturpunkten in bestimmten Kombinationen kann man sich wie eine Tastenkombination oder eine Melodie auf dem Klavier vorstellen: Je nach Art der Beschwerden ist eine andere Melodie notwendig. Die Kombinationsmöglichkeiten sind riesig und für eine Vielzahl von Krankheiten nützlich, insbesondere bei Rückenschmerzen, zum Beispiel aufgrund eines Bandscheibenvorfalls, Ischias, Lendenwirbelschmerzen , Nackenverspannung , Kopfschmerzen, Tinnitus uvm. Eine Indikationsliste von Akupunktur finden Sie unter der Rubrik "Akupunktur".

 

Tuina Massage oder Tuina Anmo Massage ist eine asiatische Massage und wird zur Vorbereitung für eine nachfolgende Akupunktur oder als alleinige Therapieform für Schmerzen des Bewegungsapparates, als Rückenmassage, Ganzkörpermassage, Fussmasage oder zur Behandlung innerer Erkrankungen genutzt. Die Wirkung der Tuina Anmo Massage ist durchblutungsfördernd, löst Qi- und Blutstagnationen, die gemäss der Theorie der chinesischen Medizin für die Schmerzen verantwortlich sind. Akupunktmassage oder Akupressur ist eine Grifftechnik der Tuina Massage. Wegen der entspannenden Wirkung kann Tuina Massage auch als Wellnessmassage oder Entspanungsmassage gesehen werden.

 

Schröpfen löst Spannungen und ist ein Ausleitverfahren, das traditionell zum Ausleiten von Wind und Kälte oder zum Entgiften angewendet wird. Bei einer Schröpfmassage wird der Schröpfkopf auf der Haut hin und her geschoben.

 

Mit Moxa oder Moxibustion wird dem Körper Wärme zugeführt oder Kälte vertrieben. Kälteerkrankungen sind ein relativ häufiges Phänomen in der TCM. In unseren Breitengraden nennt man es "Erkältung oder Durchzug erwischt haben".

 

Die Ernährung ist ein zentraler Punkt in der TCM Therapie. Ich kombiniere chinesische Ernährungsberatung mit westlichen Erkenntnissen und empfehle spezifische Nahrungsergänzungsmittel. Ich biete Beratung bezüglich Mikronährstoffen symptombezogen oder aufgrund von Blut- oder Speichelanalysen an.In der Phytotherapie, auch Kräuterheilkunde oder Pflanzenheilkunde genannt, verwende ich vor allem westliche Heilpflanzen, zum Teil auch chinesische Kräuter, um die Therapie zu unterstützen.

 

Angesprochen? Besuchen Sie meine Praxis in Tann im Zürcher Oberland. Parkplätze vorhanden. Patienten aus Rüti, Wolfhausen, Bubikon, Eschenbach, Rapperswil, Jona, Hombrechtikon, Stäfa, Hinwil, Wald, Laupen, Oetwil am See, Dürnten, Grüningen, Gossau, Herschmettlen, Kempraten, Gossau, Mönchaltorf, Grüt, Wetzikon, Wagen, Freienbach, Altendorf, Lachen sind alle herzlich willkommen!