· 

Ernährung bei Krebs

Menschen,  die mit Ernährung die Behandlung ihrer Krebserkrankung unterstüzten  möchten, empfehle ich, sich die Forschungsergebnisse von Dr. William Li und Dr. V. Longo anzusehen.

Dr. Li hat herausgefunden, dass gewisse Nahrungsmittel imstande sind, die Gefässneubildung (Neoangiogenese) zu verhindern. Der Krebs ist für seine Ernährung auf Neoangiogenese angewiesen. Durch das Essen von Angioneogenese verhindernden Nahrungsmitteln dann der Krebs besser bekämpft werden. 

 

 

 

 

 

Die Liste der Nahrungsmittel, die die Neoangiogenese hemmen:

 

 

Grüntee

Erdbeeren

Himberen

Brombeeren

Heidelbeeren

Orangen

Grapefruit

Zitronen

Apfel

Ananas

Rote Trauben

Rotwein

Bok choy

Kale

Ginseng

Maitake Pilz

Süssholz

Curcuma

Lavendel

Kürbis

Seegurke

Tunfisch

Petersilie

Knoblauch

Tomate

Olivenöl

Grapfruitkernöl

Schwarze Schokolade

 

Dr. Longos Ergebnisse postulieren eine tägliche optimale Fastenphase von 16 Stunden, um die Reparaturkräfte des Körpers zu stärken und körpereigene Zellen zu schützen.